Besuch aus Lettland

Das war nach einer spannenden Erkundungsreise nach Riga und Valmiera
Anfang Mai 2011 bald klar: Dreizehn Schüler aus den zehnten und elften Jahrgängen aus dem Staatlichen Deutschen Gymnasium, dem 1.Staatlichen Gymnasium in Riga sowie aus dem Staatsgymnasium Valmiera freuten sich darauf,
eine Woche unter deutschen Schülern zu verbringen und am Unterricht an deutschen Gymnasien  teilzunehmen.
Auf Einladung der Lehrer durften die Vertreter der „Brücke“ die Schulbank drücken und über den intensiven Unterricht staunen, der den Schülern in Vorbereitung auf die schwere Deutsch-Prüfung im nächsten Jahr viel Aufmerksamkeit und mündliche Teilnahme abverlangte. In Riga war die „Brücke“ Gast bei der Verleihung der Sprachdiplome (DSDII) an die diesjährigen Abiturienten mit dem Hauptfach Deutsch.
Da traf die Einladung der „Brücke“ ins Schwarze, denn eigene Erfahrungen mit den Lebensbedingungen und Gegebenheiten im Ausland sind die besten Sprachlehrer, auch wenn es einige Unterschiede im Schulsystem zwischen Deutschland und Lettland gibt.  Das Gymnasium „Georg  Kantor“ in Halle und die Tellkampf Europa Schule Hannover nahmen vom 6.-10. Juni 2011 insgesamt 13 Schüler für eine Woche auf. Dank der guten Vorbereitung und der Mithilfe deutscher „Begleitschüler“ konnten die lettischen Gäste viele Erfahrungen in sprachlicher und kultureller Hinsicht machen; wir hatten den Eindruck (den auch die Lehrer – und die nun heimgekehrten Schüler- bestätigten), dass auch dieses Projekt in beiden der genannten Schulen entsprechend der Zielsetzung der „Brücke“ verlaufen ist.
In Halle empfing der Leiter des Dezernats Jugend, Schule und kulturelle Bildung,
Herr Tobias Kogge, die Schüler und Organisatoren. Nachzulesen unter
http://www.halleforum.de/go/3297. Ein Besuch der Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg stand ebenfalls auf dem Programm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*